Trenner

UNSERE ZUSAMMENARBEIT IST VERTRAUENSSACHE.

Sie werden von der Zusammenarbeit mit einem Coach, Berater oder Therapeuten vor allem dann profitieren, wenn die persönliche Ebene passt. Deshalb gebe ich Ihnen auf dieser Seite vorab einen Einblick, der über meine fachliche Qualifikation hinausgeht.

Ich liebe meine Arbeit. Denn was gibt es wichtigeres im Leben, als eben dieses so zu gestalten, dass man mit den Herausforderungen des Lebens gut zurechtkommt und irgendwann einmal rückblickend voller Überzeugung sagen kann: es war gut so wie es war. 

Gestalten kann man das Leben allerdings nur im Hier und Jetzt. Das versuche ich selbst zu leben und dieses Bewusstsein ist für mich auch wichtige Basis in der Arbeit mit meinen Klienten. Achtsamkeit, und wie wir sie im Alltag leben können, ist deshalb ein wiederkehrendes Thema in meinen Coachinggesprächen.

In unserer heutigen, hektischen Zeit verliert man sich bei all dem, was unser modernes Leben so bietet, schnell selbst aus den Augen. Genau hier setzt mein Angebot an: ich habe mich vor einigen Jahren auf den Bereich 'Burnout-Prävention' spezialisiert, weil ich ich Menschen dabei unterstützen möchte, sich und das, was ihnen wichtig ist, bei all den Herausforderungen des Alltags im Augen zu behalten.
Ich möchte meinen Klienten einen Rahmen anbieten, der es ihnen einfacher macht für sich herauszufinden, wie sie ihre Resilienz - ihr 'psychisches Immunsystem' - und damit ihr Wohlbefinden stärken können. Ich möchte sie dabei begleiten, ihre Stärken und ihre persönlichen Werte zu leben und ihre Ziele zu erreichen. Und dadurch ein zufriedenes, glückliches Leben zu führen. 

Trenner

MEINE ARBEIT ALS COACH.

WIE ICH MEINE KLIENTEN SEHE.

Ich bin überzeugt davon, dass meine Klienten alle Fähigkeiten mitbringen, die sie für die Erreichung ihrer Ziele brauchen. Diese Fähigkeiten geraten bei uns allen aus verschiedenen Gründen manchmal in den Hintergrund und stehen bei Bedarf nicht zur Verfügung. Der klare Blick darauf wird vom Alltagsgeschehen verdrängt. Manchmal fehlt auch die Zeit und/oder die Energie, sich bewusst damit auseinanderzusetzen. Und genau an diesem Punkt sehe ich die Aufgabe von professionellem Coaching: den Freiraum und den Rahmen genau dafür zu schaffen und mit den Veränderungsprozess durch hilfreiche Interventionen zu unterstützen. 

MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN MEINER ARBEIT.

Ich unterstütze meine Klienten mit bewährten Interventionen, meinem durch ständige Weiterbildung erworbenem Wissen, meiner Erfahrung und meinen persönlichen Fähigkeiten dabei, psychisch ausgeglichen zu bleiben. Ich begleite sie dabei, einen Weg für sich zu finden, um Ihre Ziele zu erreichen. Und ich bin auch dann für sie da, wenn etwas nicht so gelingt, wie geplant.
Ziel meiner Arbeit ist, die Lösungskompetenz des Klienten auch für zukünftige Themen zu stärken. Denn den Weg gehen muss der Klient selbst. 

Mein Angebot ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt oder psychologischen Psychotherapeuten.

Sollten körperliche oder psychische Symptome aus meiner Sicht einen Besuch beim Arzt oder Psychotherapeuten erforderlich machen, werde ich diese Empfehlung aussprechen.

MEINE FACHLICHE QUALIFIKATION.

Ich bilde mich laufend weiter und versuche, den aktuellen Stand der Wissenschaft in die Zusammenarbeit mit meinen Klienten einzubringen. Ich arbeite systemisch, ressourcen- und lösungsorientiert. Ergänzend zu den Coachinggesprächen sind achtsamkeitsbasierte Interventionen, sowie Interventionen der Positiven Psychologie und anderer Schulen,  wertvoller Bestandteil meiner Arbeit.

Zertifikte, Ausbildungen und Seminare, die meine Arbeit am meisten prägen

  • cPPP certified Professional of Positive Psychology, Level 1 (Inntal-Institut Bad Aibling, Dr. Daniela Blickhan, 2019)
  • Systemische Beraterin (Inntal-Institut Bad Aibling, Daniela und Claus Blickhan, 2010-2013)
  • Seminar Systemisches Coaching "Von Stress und Burnout zur Lebensbalance" (Dr. Gunther Schmidt, 2011)
  • Systemischer Hypnose-Coach (dewpoint, Philip Mauracher, 2012-2013)
  • Seminarreihe "Gesprächspsychotherapie nach C.Rogers" (Chiron Heilpraktikerschule, 2012)
  • NLP-Practitioner, Schwerpunkt Business Applications, DVNLP (Inntal-Institut Bad Aibling, Claus Blickhan, 2003-2004) 
  • Betriebswirtschaftsstudium an der Fachhochschule Rosenheim, Abschluss als Dipl. Betriebswirt (FH) 1994

Auch im Bereich Hundeverhalten und -training nutze ich regelmäßig Weiterbildungsangebote positiv und wissenschaftlich fundiert arbeitender Hundeexperten, wie zum Beispiel Dr. Ute Blaschke-Berthold, Anja Fiedler, Dr. Claudia Fugazza, Dr. Janey May. Denn meine Ideen und Impulse berücksichtigen nicht nur das Wohl des Menschen, sondern auch das des Hundes. 

MEINE ARBEIT ALS COACH IST GEPRÄGT DURCH ...

WERTSCHÄTZUNG.

Ich empfinde es als sehr bereichernd, wenn man sowohl sich selbst, als auch das Gegenüber als Individuum mit interessanten und wertvollen Fähigkeiten erlebt. Und ich halte es für wichtig im Umgang miteinander, dem auch Ausdruck zu verleihen. Im Coaching und im Alltag. 

VERTRAUEN IN DIE KOMPETENZ DES KLIENTEN.
Beim Coaching geht es darum, das eigene Potential und hilfreiche Fähigkeiten für das momentane Anliegen zu entdecken. Der Klient bringt beides mit und ist der Experte für seine Veränderungswünsche. Nur er weiß, welche Ziele ihm wichtig sind und  was ihm für die Erreichung dieser hilft und gut tut. Das ist Grundhaltung meiner Arbeit. Ich biete Ideen, Impulse und Interventionen an, die ich für hilfreich halte. All das sind aber nur Angebote. Was davon für die Klientin / den Klienten passt, das entscheidet sie oder er selbst.

FLEXIBILITÄT.
Die Zusammenarbeit mit meinen Klienten hat ein übergeordnetes Thema: wie kann es gelingen, in Balance zu bleiben. Und damit verbunden mehr Wohlbefinden und Lebenszufriedenheit. Was genau ein Mensch braucht, um sich immer wieder auszubalancieren, das ist sehr individuell. Der Weg zu mehr Balance im Alltag entsteht von selbst, indem wir die Themen bearbeiten, die meine Klienten im Moment bewegen, die sie in unsere Arbeit mitbringen. Unser Weg verläuft auch nicht immer geradlinig. Es wird Kurven geben, Einbahnstrassen und Umwege. All das sind wertvolle Bestandteile des Coaching-Prozesses, denn genau diese Kurven und Umwege geben uns wertvolle Hinweise dafür, wie wir die persönlichen Wünsche und Ziele gut erreichen werden.

TRANSPARENZ.
Gerade weil mir eine Arbeit auf Augenhöhe wichtig ist, teile ich mein Wissen mit meinen Klienten. Mein Ziel ist es, meine Klienten dabei zu unterstützen, aus eigener Kraft ihre Balance im Leben zu finden. Psychoedukation und Transparenz über meine Vorgehensweise sind deshalb wichtige Bestandteile  der Zusammenarbeit.

VERTRAULICHKEIT.
Alles was besprochen wird, wird selbstverständlich vertraulich behandelt. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie habe ich eine besondere Sorgfaltspflicht. Dass Sie darauf vertrauen können, ist mir wichtig, denn nur wenn unsere Zusammenarbeit auf Offenheit basiert, kann ich Ihnen meine bestmögliche Unterstützung bieten. 

Trenner

DER MENSCH HINTER DEM COACH.

Ich bin seit vielen Jahren sehr glücklich verheiratet. Hunde bereichern meinen Alltag schon mein ganzes Leben lang. Ein Leben ohne Hund möchte ich mir nicht vorstellen. Darüber sind mein Mann und ich uns glücklicherweise einig. 

Mein Berufsweg war zuerst durch die Ideen meiner Familie geprägt und hat sich später vollkommen natürlich entwickelt: von der Schülerin, die im großelterlichen Hotel- und Gastronomiebetrieb aufwuchs und sich dort bereits ihr Taschengeld verdiente, über die Studentin mit vielen Interessen und Nebenjobs, auch während des Betriebswirtschaftsstudium, Schwerpunkt Marketing.

1994 schloss ich mein Studium als Diplom-Betriebswirtin (FH) ab und stieg bereits während der Diplomarbeit ins Berufsleben ein. Ich startete meine Berufslaufbahn in einem weltweit führenden Computerhersteller, zunächst im Bereich Marketing und Public Relations. Nach einem knappen Jahr wechselte ich in den Bereich Marktforschung.


Nachdem ich mehr als zehn Jahre Erfahrungen in der IT-Industrie in verschiedenen Bereichen (später auch Business Development, Projektmanagement, Produktmanagement) gesammelt, zwei große Firmenfusionen  miterlebt und auf diesem Weg viel über Menschen, ihre Bedürfnisse und Motivation gelernt habe, machte ich mich als beratende Betriebswirtin für inhabergeführte, mittelständische Unternehmen selbständig. Mein starkes Interesse an Menschen und ihre Beweggründe für ihr Verhalten begleitete mich in all den Jahren. Mir wurde im Laufe meines Berufslebens immer bewusster, was gerade auch in Unternehmen der wesentliche Erfolgsfaktor ist: der Mensch.

Parallel wurden Stress und Burnout immer mehr zum öffentlichen Thema. Ich erlebte, wie sich Menschen in meinem Umfeld teilweise abkämpften, manche sogar ausbrannten. Und so entwickelte sich mein Interesse immer mehr in Richtung Burnout-Prävention und in die Klärung der Frage, wie Lebensbalance auch bei hohen Anforderungen gelingen kann - vielleicht sogar Glück und Zufriedenheit.

Seit 2003 gönnte ich mir mehrere Coaching-Ausbindungen und schließlich auch die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie. 2012 erhielt ich die auf das Gebiet der Psychotherapie beschränkte Heilpraktikererlaubnis.

In meiner Freizeit engagiere ich mich immer wieder ehrenamtlich, wenn es zeitlich in mein Leben passt. Außerdem setze ich mich seit vielen Jahren für einen freundlichen, bedürfnisorientierten Umgang mit Hunden und ein gutes Miteinander von Mensch und Hund ein. 

Trenner

Sie möchten noch etwas über mich und meine Arbeit wissen?  
Auf der folgenden Seite finden Sie häufig gestellte Fragen. 

NOCH FRAGEN?

Oder sprechen Sie doch gerne gleich direkt an. 

ICH FREUE MICH AUF IHREN ANRUF.